Seite wählen

Die personzentrierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers (amerik. Psychotherapeut, 1902-1987) geht davon as, dass dem Menschen eine Selbst-Verwirklichungs- und Selbstaktualisierungstendenz angeboren ist, die für die Weiterentwicklung und Reifung der eigenen Persönlichkeit sorgt.

Seine Annahme: der Klient trägt alles zur Heilung Notwendige bereits in sich und ist selbst am besten in der Lage, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten. Deshalb, so lehrt es Carl R. Rogers, sollten psychotherapeutische Interventionen vor allem eine vertrauenvolle Beziehung zwischen Therapeut und Klient für den möglicherweise gestörten natürlichen Regelprozess schaffen. 

Bei der GT handelt es sich um eine non-direktive Gesprächspsychotherapie, in der der Klient in einer zugewandten, vertrauensvollen Atmosphäre gemeinsam mit der Therapeutin mehrere Phasen der Prozesse absolvieren. Dabei unterstützt die Therapeutin den Klienten, sich auf sein Erleben zu konzentrieren, seine Gefühle, Wahrnehmungen und Gedanken – positive, wie negative – wahrzunehmen und auszudrücken, ohne selbst zu intervenieren. 

Diese drei Elemente der Gesprächspsychotherapie nach Rogers sind für eine erfolgreiche Therapie notwendig:

Kongruenz - in seiner Haltung

Echtheit und Wahrhaftigkeit gegenüber dem Klienten

Empathie

Einfühlsames Verstehen des Bezugsrahmens und der Themen aus der Sicht des Klienten und die Fähigkeit, diese empathisch dem Klienten kommunizieren zu können

Respekt und Akzeptanz

Bedingungslose positive Wertschätzung gegenüber dem Klienten

Level

Für Anfänger und
Fortgeschrittene

Umfang

4 Module
40 Lektionen
>40 Supervisionsstunden

 

Medien

Video
PDF-Handouts

Abschlussprüfung

Begleitung bei der Vorbereitung

Anwendungsgebiete von GT
Wirkweise der GT
Wo genau wirkt GT
Teilnahmevoraussetzungen
  • Freude an der Arbeit mit Menschen und ein wohlwollender Umgang mit zukünftigen Patienten
  • Gute Aufnahmefähigkeit, gute Konzentrationsfähigkeit
  • Offenheit für neue Erfahrungen
  • Respektvolles Umgehen mit Menschen, Tieren und anderen Lebewesen
  • Bitte beachten Sie, dass ein Seminar keine Therapie ersetzt! Teilnehmer sollten zum Zeitpunkt des Seminars psychisch gesund sein und sich in keiner laufenden Psychotherapie befinden
  • Im Rahmen des Seminars werden, aus Haftungsgründen, grundsätzlich keine medizinischen Heilbehandlungen bei Teilnehmern durch den Dozenten durchgeführt
  • Mindestalter: 25 Jahre
Inhalte der Ausbildung
  • Historie / Entwicklung der GT
  • Elemente der GT
  • Basis der GT
  • Stufen der GT
  • Fallbeispiele
  • Therapieziele
  • praktische Übungen (beinhalten 50 – 60 % der Ausbildung)
  • Überprüfung des Gelernten
Ablauf der Ausbildung

 

 

Die nächsten Termine finden Sie HIER.

Voraussetzungen Abschlussprüfung
Investition

Supersatz der sehr für diese Methode spricht.

Modul 1 - Grundlagen

Inhalt

 

Modul 2 -

Inhalt

 

Modul 3 -

Inhalt

 

Modul 4 -

Inhalt

 

Gina Rauter

Dozentin

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Erfolgscoach für Therapie-/ Heilberufe und Gründerin des Anahata Instituts

Sichern Sie sich rechtzeitig einen Platz an unserer Schule!

Wir bieten keine kurzfristigen Crash-Kurse, sondern eine fundierte Ausbildung, die gut mit Beruf und/oder Familie vereinbar sind.

Telefon

+49 (0) 2202 260 33 16

Email

info@anahata-institut.de

 

Kontaktformular

12 + 10 =

Anfahrt